Kreuzfahrthelfer.de

Kreuzfahrthelfer



Reiseblog zum Thema Träumen und Genießen auf den Weltmeeren

gesammelte Tickets bei Invididualausflügen

Ausflug auf einer Kreuzfahrt selbst organisieren – Was ist zu beachten?

Einen Ausflug in Barcelona, Lissabon, Rom, Amsterdam oder in einer anderen europäischen Stadt selbst organisieren – Tipps und Tricks zu eigenen Tagestouren in Anlegehäfen erfahrt ihr hier!

Das Jahr neigt sich dem Ende …Zeit für neue Vorsätze

Schon ist Weihnachten bzw. die Weihnachtszeit wieder vorbei, das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und es kehrt wieder Normalität ein. In diesem Sinne hoffe ich, dass ich wieder mehr Zeit für euch finde und ein paar mehr Artikel schreiben kann. Diesbezüglich habe ich mir für das neue Jahr vorgenommen eine Artikelserie zu Ausflügen in Anlegehäfen zu schreiben, in der es darum geht, euch meine Erfahrungen zu selbst organisierten Tagesausflügen während meiner Kreuzfahrten näher zu bringen. Einige grundsätzliche Tipps zum eigenen Organisieren und Buchen von Kreuzfahrten habe ich ja bereits in einem meiner ersten Artikel geschrieben.

Bei der folgenden Artikelserie möchte ich sowohl Einsteigern als auch Erfahrenen Kreuzfahrern ein paar schöne Plätze in europäischen Metropolen und malerischen Kleinstädten und Dörfern zeigen. Dabei werde ich euch aber nicht nur die Orte beschreiben oder mit Bildern illustrieren. Vielmehr geht es mir darum, euch meine durchgeführten Tagestouren in den einzelnen Anlegehäfen zu schildern. Also wie ihr vom Hafen zu den einzelnen Punkten gelangt, welchen Bus oder welche Bahn ihr nehmen könnt, wo ihr Fahrkarten kauft, wo ihr selbst Auskünfte oder Informationen her bekommt sowie was ihr sonst noch beachten könntet, um tolle Ausflüge zu erleben.

Tipps und Tricks – Ideensammlung

Erste Anhaltspunkte bei der Recherche für individuelle Ausflüge auf einer Kreuzfahrt sind bei mir das Internet sowie Freunde und Bekannte. Freunde und Bekannte können einem immer aus erster Hand berichten, wo sie waren und was ihnen dort gefallen hat. Manchmal haben sie mir auch schon im Vorfeld alte Fotos gezeigt, damit ich einen Eindruck von den Orten bekommen konnte. So konnte ich schon oft im Vorfeld abschätzen, ob mich der Ort und die Sehenswürdigkeiten reizen. Mit diesen ersten Ideen erweitere ich meine Recherche immer, ziehe dann das Internet bzw. Suchmaschinen hinzu und suche nach weiteren generellen Ausflugszielen. Hierbei achte ich aber schon darauf, dass sich diese in nicht allzu weiter Entfernung vom Hafen befinden, wobei auch Faktoren wie Liegezeit im Hafen, Möglichkeit ein Auto zu mieten oder öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen eine Rolle spielen. Meistens nehme ich dann Google-Maps um zu schauen, wo und wie weit die Orte/Sehenswürdigkeiten vom Anlegehafen entfernt sind. Anschließend stimmen wir dann meist gemeinsam ab, also meine Mitreisenden und ich, was genau wir von den Ideen in den einzelnen Häfen umsetzen wollen.

Tipps und Tricks – Feinplanung

Nachdem die genauen Ziele feststehen geht’s daran je nach Ziel folgende Fragen zu klären:

Schiffchen in Valetta

Schiffchen in Valetta

  • Wie kommen wir zu den ausgewählten Punkten? Zu Fuß, Bahn, Bus, Auto, Boot?
  • Wann fahren die einzelnen Verkehrsmittel?
  • Wie teuer sind die unterschiedlichen Verkehrsmittel?
  • Wie teuer sind die Eintrittspreise bei den Sehenswürdigkeiten?
  • Kann/Sollte man Eintrittskarten bereits online reservieren/kaufen

Um diese Fragen zu beantworten, nutze ich meist Google oder suche in entsprechenden Foren nach bestimmten Schlagworten. Da findet man meist grundlegende Wegbeschreibungen oder Hinweise, welche Verkehrsmittel man nutzen kann. Für aktuelle Informationen schaue  ich dann auch noch auf lokalen Internetseiten, bspw. http://www.trenitalia.com/ für Zugverbindungen in Italien. Dabei muss man aber nicht die entsprechende lokale Sprache sprechen oder verstehen können 😉 Denn viele haben auch eine englischsprachige Internetpräsenz.

Weitere für mich wichtige Punkte für individuelle Ausflüge sind Stadtpläne und Nahverkehrspläne. Diese findet man oft als Bild oder PDF-Datei mittels Suchmaschinen, bspw. Google.de/Bilder. Ich achte immer darauf, dass sie ein möglichst großes Format haben, bspw. 1024×1024, da ich die Karten oder Pläne immer in A3 bzw. A4 ausdrucke, dort die Ziele schon markiere und mit auf Kreuzfahrt nehme. Manchmal bekommt man Stadtpläne auch direkt vor Ort im Hafen in einer Touristeninformation, welche aber ggfs. auch ein paar Euro kosten können. Zusätzlich sollte man, bei geplanter Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, bereits im Vorfeld versuchen Nahverkehrspläne für den Bus oder die Bahn herauszusuchen, da man bei selbst organisierten Ausflügen genügend Pufferzeiten für den Hin- und Rückweg einplanen sollte. Daher ist es immer besser zu wissen, wann der nächste Bus oder die nächste Bahn fährt.

Ist ein Ziel doch mal weiter entfernt, kann man auch ein Auto mieten. In manchen Häfen kann man dieses vor Ort im Hafen machen. Da sollte man aber Frühaufsteher sein und direkt nach dem Anlegen das Schiff verlassen, da diese nur eine geringe Anzahl von Fahrzeugen parat haben. Zusätzlich kann dabei ein wenig Glück nicht schaden. 😉 Besser und viel sicherer für selbst geplante Ausflüge ist es im Vorfeld über das Internet ein Auto zu mieten und sich in diesem Zusammenhang gleich erkundigen, wo sich das Büro der Vermietung befindet und wann dieses öffnet. In vielen Orten sind Vermietungsbüros in direkter Hafennähe angesiedelt und dementsprechend auch zu Fuß in kurzer Zeit zu erreichen.

Einfache Variante für Tagestouren

Wem dieser Aufwand zu viel ist oder sich eigene Tagestouren bei ersten Kreuzfahrten nicht zutraut, aber doch einmal auf eigene Faust das Schiff verlassen und die Städte erkunden möchte, kann Hop-On-Hop-Off-Busse nehmen. Diese gibt es in vielen großen Metropolen in direkter Nähe am Hafenausgang. Informationen dazu findet man sehr einfach in Suchmaschinen, auch mit entsprechenden Abfahrtspunkten. Zu beachten ist, dass die Busse meist Tageskarten verkaufen, die nicht sooo günstig für die doch manchmal recht kurze Liegezeit im Hafen sind. Aber meiner Ansicht nach bietet diese Art eines individuellen Ausflugs eine gute Einstiegsmöglichkeit um Städte das erste Mal kennen zu lernen und etwas ohne die Reederei zu unternehmen.

Wie ihr seht, gibt es bereits einige allgemeine Tipps und Tricks, die für einen gelungenen selbstorganisierten Ausflug beachtet werden können. Nun aber genug mit den allgemeinen Tipps…fangen wir mit der Artikelserie an …und zwar mit Barcelona, für mich eine der wunderschönsten Städte in Europa. :-)

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.